friesenlovecoach

Portraits von Friesenpferden

Ursi Alig-Infanger: Meine Lieblingsstute Dukke fan de Moerdiel Stb

Hinterlasse einen Kommentar

Eigentlich ist jede meiner Stuten meine „Lieblingsstute“. Jede auf ihre Art. Hier möchte ich aber die eine ganz besonders hervorheben: Meine Stammbuchstute Dukke fan de Moerdiel. Seit genau 10 Jahren ist sie nun bei mir. Als 11-Jährige habe ich sie von Lars Tiefenbacher kaufen können. In diesem Jahr wird sie demnach 21 Jahre jung.

Dukke_fan_de_Moerdiel_2_FLC
Dukke fan de Moerdiel Stb – Copyright Archiv Ursi Alig-Infanger

Am 11. Juni 1993 wurde sie geboren, ihr Vater ist Nykle 309. Mutter Itscke Stb Pref (v. Ygram 240) x Anemie KFPS Stb Model (v. Lammert 260P), Stamm 27. Dukke steht in der 11. Generation. Aus Stamm 27 kommen noch die Stammbuchhengste Pike 316, Rypke 321, Jasper 366PS und Maurus 441S.
Zu Maurus 441S steht eine enge Verwandtschaft. Dukke fan de Moerdiel Stb ist die Halbschwester zu Siuwke Stb Ster + Pref (v. Jelmer 297), die Grossmutter von Maurus 441S (v. Tsjalke 397).

Mit 3 Jahren kam sie in die Schweiz zu Lars Tiefenbacher, Adetswil ZH. Er züchtete mit ihr insgesamt 5 (Hengst-)Fohlen. Ihr erstes Fohlen von 1997 bekam auch gleich eine 1. Prämie und wurde 2004 ins Ruinenboek Ster-Register eingetragen, Piter van Waberg (von Tamme 276).

Piter_van_Waberg_LT_1997
Piter van Waberg als Fohlen an der Körung in Bern mit einer 1. Prämie (Copyright Archiv Züchter Lars Tiefenbacher)

Friesenausflug07_6_small  Friesenausflug07_8_k
und Friesenfahrt 2007 – Petra knuddelt mit Piter. Copyright Frank Spahl

Dann folgten 4 weitere Hengstfohlen bei Lars. Zwei Fohlen von Brandus 345P, eines von Leffert 306PS (leider verstorben) und eines von Onne 376S.

2004 war ich auf der Suche nach einem Friesen. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt zwar schon einen Twenter, Hinke, in der Aufzucht in Friesland. Aber einen zweiten, älteren Friesen wünschte ich mir noch dazu. Es war ein kluger Entscheid! Und so kam ich zu Dukke.

Im März 2004 zog Dukke bei mir ein. Was für eine hübsche und liebe Stute! Sie lehrte mich so vieles! Sie war mein Lehrpferd, mein Reitpferd und meine Freundin. Sie war das Begleitpferd, wenn Hinke zur Ausbildungsstunde ging und sie war der Chef der kleinen Herde zu Hause.

2007 beschloss ich sie zu decken. Ich entschied mich für Bente 412S. Ein Jahr später wurde ein hübsches Hengstfohlen geboren, Eyk A.U. Das sechste und letzte Hengstfohlen. Anfangs ihrer Tragezeit hatte sie eine Kolik und nach der Geburt musste ich den Tierarzt rufen, da die Nachgeburt nicht ausgeworfen wurde. Ich beschloss darum, sie nie wieder zu decken. Sie selber wäre immer wieder gerne (eine gute) Mutter geworden.

Eyk A.U. bekam in Schaan FL eine 2. Prämie und wurde Champion. Ich habe mich für den Zusatz A.U. entschieden. Das ist das chemische Kürzel für Aurum, was Gold bedeutet.

DIGITAL CAMERA
Eyk A.U. – Copyright Archiv Ursi Alig-Infanger

Mit 17 Jahren bemerkte ich Gangunreinheiten beim Ausreiten. Vor allem abwärts hatte Dukke Mühe. Die Ausritte wurden vermehrt Spazierritte und im Frühling 2013 ging Dukke in Pension.
Manchmal habe ich das Gefühl, sie vermisst die Arbeit. Sie ist immer noch der Boss der kleinen Herde und verteidigt ihren Status vehement. Solange es geht soll sie ihren Lebensabend geniessen. Ich hätte sie schon weggeben können. Aber nein. Einen alten Friesen solltest du nicht mehr versetzen! Sie darf bis an ihr Lebensende bei mir bleiben! Sie ist eben meine Lieblingsstute.

Dukke_fan_de_Moerdiel_1_FLC
Dukke fan de Moerdiel Stb geniesst ihren Lebensabend – Copyright Ursi Alig-Infanger

Besondere Anektoden:
​Die kleine Herde ist im Sommer 24 Stunden auf der Weide. Wenn ich pfeife, kommt Dukke als erste zu mir „gerast“. Das freut mich jedes mal aufs Neue.
Sie ist es, die bei Regenwetter unbedingt in Stall möchte und demonstrativ am Zauneingang steht um zu sagen: „komm endlich! Ich will rein!“
Einmal brannten beim Aufstallen alle 5 Pferde durch. 5 Minuten später waren die Friesen wieder da…. die Stallgenossen mussten mühsam 1km weiter im nächsten Dörfchen eingefangen werden!!

Eure Ursi Alig-Infanger, Obersaxen
(Friesenzucht fan Aurum – dazu ist im September 2013 schon ein Beitrag erschienen)

Abstammung von friesenlovecoach.ch.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s